Image
 
Shop Menü
Shop Menü

Sommer Tour de Kas

KolsassDiesen Sommer besuchen wir auf unserer 'Tour de Kas' Tiroler Käsereien mit erstklassigen Käsespezialitäten. Jede Woche stellen wir hier eine Käserei vor.

Den Käse können Sie im Shop einzeln bestellen oder sich eine unserer Käsetüten von uns als Abo zusammenstellen lassen.

Nächste Woche hält unsere Tour de Kas bei der Biosennerei in Kolsass. Sie wird geführt von Elisabeth Prinz, der ersten Käsemeisterin Tirols.

Beliefert wird die kleine Sennerei von gerade mal 9 Lieferanten, die Bio-Heumilch in Bio Austria Qualität liefern. Die Kolsasser Käserei hat es in den letzten Jahren zu einigen Auszeichnungen gebracht: zwei Silber Medaillen beim World Cheese Award und zwei Gold Medaillen beim Käsermandl in Wieselburg.


Unser Angebot:

Korbkäse, ca. 150 g --> 2,89 €/100g

Der Korbkäse besticht durch sein fein-herbes Pilzaroma, seinen schmelzend cremigen Teig und seine ungewöhnliche Form. Der Käsebruch reift in speziellen Körben, daher die ganz besondere Form.

 

Tiroler Gold, ca. 150 g --> 2,89 €/100g

Milder Weichkäse mit pikanter Note. Das ausgewogene Verhältnis von Rotkultur und weißem Camembert-Edelpilz ist das Geheimnis dieser Spezialität

Junger Sellerie mit Laub

 

SellerieSellerie kann mehr, als nur Grundlage für Suppenwürze zu sein - vom Cremesüppchen über das Püree bis hin zum Salat lässt sich mit ihm vielerlei Feines zaubern. Außerdem ist er seit Jahrtausenden ein geschätztes Heilmittel, das bei Rheuma, Magen- und Darmstörung sowie Nieren- und Blasenleiden helfen soll. 

Die im Sellerie enthaltenen ätherischen Öle sind verantwortlich für seinen würzenden, Appetit und Verdauung anregenden Geschmack. Er enthält außerdem bedeutende Mengen an Vitamin E und Mineralstoffe.

Tipps zur Verwendung:

  • Grundlage als Suppengrün. Dazu eignen sich vor allem auch die Blätter des jungen Sellerie
  • Salat: Sellerie fein raspeln. Dazu passen Äpfel, Nüsse, Karotten, Blumenkohl oder Weintrauben. Mit Sauerrahm, Salz, Pfeffer, Zucker und Zitrone anmachen
  • Sellerieschnitzel: Knolle in 1 cm dicke Scheiben schneiden, kurz andünsten, in Ei und Paniermehl wenden und anschließend in der Pfanne braten
  • Selleriecremesuppe: den geschnittenen Sellerie in Fleischbrühe garen und anschließend passieren. Dann die Suppe mit Kartoffelpüree binden, mit Sahne verfeinern und mit Salz, Pfeffer, Muskat, Sherry und Zitronensaft abschmecken
  • ... viele weitere Rezepte finden Sie auf unserer Homepage in unserer Rezeptdatenbank.

Unser Angebot:

Aktuelles aus dem Obstregal

Trauben: vitaminreiche Beeren

Die Trauben gehören zu den ältesten Kulturpflanzen der Menschheit. Unsere Premium Trauben kommen nächste Woche von Barbera bio. Die Firma in dritter Generation in Sizilien vermarktet ihr Obst und Gemüse direkt, ohne weitere Zwischenhändler. Ihrer langen Tradition verpflichtet stehen sie für beste Qualität.

Die meisten Mineralstoffe der Trauben stecken in den Kernen. Zudem enthalten die Kerne Ballaststoffe, die die Verdauung anregen.

Unser Angebot:

Melonen Charentais

Die Schale der Charentais-Melone ist glatt hellgrün mit dunklen "Nähten" oder auch genetzt. Das Fruchtfleisch ist kräftig orange. Die Charentais-Melone schmeckt frisch und mittelsüß.

Lagertipp: Melonen sollten generell im Kühlschrank gelagert werden. Angeschnittene Melonen sollten mit unseren Bienenwachstüchern oder einer Frischhaltefolie vor dem Austrocknen geschtützt werden.

Zubereitungstipp: Charentais werden am liebsten roh als Vorspeise oder als Dessert verzehrt. Darüber hinaus bietet sich die Kombination mit Parmaschicken an. Mit einem Kugelausstecher lassen sich kleine Bällchen ausstechen, die eingefroren einen geschmackvollen Eiswürfelersatz bieten.

Unser Angebot: 

Melone Charentais, ca. 1 kg --> 6,99 €/kg

 

Violette Früchtchen

 

pflaumeNächste Woche gibt es die ersten heimischen Zwetschgen. Hinter der tief violetten Schale steckt bei den Zwetschgen ein besonders leckeres Fruchtfleisch mit dem sich perfekt backen und kochen lässt.

Die Zwetschgen sind eine Unterart der Pflaume. Vermutlich wurden die Pflaumen durch Alexander den Großen nach seinen Kriegszügen mit nach Griechenland gebracht. Karl der Große hat die Pflaumen schließlich in Mitteleuropa systematisch anbauen lassen.

Schon vor etwa 2000 Jahren dichtete der Römer Macus Valerius Marial: "Nimm Pflaumen für des Alters morsche Last, denn sie pflegen zu lösen den hartgespannten Bauch." Er spielt damit auf die Wirkung der Zwetschgen als Verdauungshilfe an. Diese enthalten nämlich viel Pektin, das aufquillt und so die Verdauung in Gang bringt. 

Unser Angebot:

Tomaten & Basilikum

Tomate MozzarellaNächste Woche gibt es wieder Basilikum-Büscherl von Rosi. Zusammen mit Tomaten, Mozzarella und Olivenöl ist aus diesen Zutaten in Handumdrehen eine Caprese zubereitet.

Rezeptvorschlag für 4 Portionen:

  • 0,8 kg Cherry-Tomaten
  • 4 Mozzarella
  • 1 Bund Basilikum
  • Olivenöl
  • Balsamico-Essig
  • Salz, Pfeffer

Unser Angebot:

Saisonale Tipps

Bei unseren regionalen Gärtnerfamilien Klinger und Spitzauer sind jetzt viele Fruchtgemüsesorten erntereif und in ausreichenden Mengen verfügbar. Hier eine kleine Übersicht:

 
 
 

 

Hofmolkerei-News: Schokojogurt

Jogurt SchokoAus unserer Hofmolkerei gibt es ab nächster Woche statt Orangenjogurt nun wieder unseren schokoladig-cremigen Schokojogurt. In unseren Schokojogurt kommt nur, was wirklich rein muss: Kuvertüre, Kakao, Rohrohrzucker und natürlich die Weide-Milch von unseren Demeter-Kühen.

Bei der Verarbeitung in unserer kleinen Hofmolkerei legen wir besonderen Wert auf den schonenden Umgang mit dem wertvollen Lebensmittel. So wird die Milch nur ganz langsam und behutsam erhitzt, und anschließend mit ganz sorgfältig ausgewählten Jogurtkulturen bei vergleichsweise niedrigen Temperaturen „beimpft“. Die besonders lange Bebrütungsdauer sorgt für eine feine Textur und vielfältige Aromabildung. Unsere Jogurts sind natürlich frei von künstlichen Aromen, Verdickungsmitteln, Farbstoffen und gentechnisch veränderten Organismen. Ideal für Ihren Frühstückstisch oder als kleiner Snack zwischendurch.

Unser Jogurt-Angebot:

Wertschätzung für Mensch und Tier

Durch die hohen Infektionszahlen in den Schlachtbetrieben gerät die Fleischindustrie in den Fokus der Aufmerksamkeit. Grund für die Verbreitung des Corona-Virus ist wohl eine Kombination aus kalter/trockener Luft, fehlenden Mindestabständen und menschenunwürdigen Arbeits- und Wohnbedingungen. Leider wurden diese Zustände in unserer "aufgeklärten" Gesellschaft zugunsten von billigem Fleisch bislang ignoriert.

Für uns ist die Wertschätzung von Mensch und Tier fest in unserer Betriebsphilosophie verankert. Qualitativ hochwertige Lebensmittel setzen aus unserer Sicht einen verantwortungsbewussten Umgang mit den uns zur Verfügung stehenden Ressourcen voraus. Wir stehen deshalb für 100% Bio und fördern damit Landwirte, die wirklich umweltschonend arbeiten. Um nachhaltig deren Existenz zu sichern, ist es für uns selbstverständlich, ihnen faire Preise zu bezahlen. Damit sind unsere Produkte für Sie als Endverbraucher oft teuerer als im Supermarkt. Dafür können Sie aber sicher sein, dass bei uns nicht nur "Bio" drauf steht, sondern bis ins Detail auch drin steckt.

Frisch gepresstes Leinöl

Aicher LeinölIn der kommenden Woche können wir Ihnen wieder frisch gepresstes Leinöl von der Familie Aicher anbieten.

Durch das nussig-milde Leinöl wird dem Körper auf vielfache Art und Weise das gegeben, was in der modernen Lebensweise oftmals nur unzureichend aufgenommen werden kann: Lebensenergie in Form von ungesättigten Omega-3-Fettsäuren. Leinöl verfügt über einen Omega-3-Fettsäurengehalt von ca. 60%.

Nur kalt gepresst behält Leinöl seine wertvollen Inhaltsstoffe. Die langsame Drehzahl der Ölpresse der Familie Aicher sorgt für eine sehr schonende Pressung bei geringer Temperatur. Das Öl wird nur durch Absetzen gefiltert, damit ist das Leinöl absolut naturbelassen.

Nicht jedes Leinöl hält, was es verspricht. Frisch muss es sein! Deshalb produziert die Familie Aicher nur nach Bedarf, so dass die Frischequalität gewährleistet ist.

Unser Angebot:

Biohof Lecker

Lieferservice direkt vom Bauernhof