Image
 
Shop Menü
Shop Menü

Online-Kochabend bei der Höhenberger Biokiste

Im letzten Newsletter haben wir eine Umfrage zum Interesse an Online-Kochkursen gestartet. Aufgrund der positiven Rückmeldungen möchten wir diese am liebsten gleich in die Tat umsetzen! Da unsere eigenen Räumlichkeiten jedoch noch nicht soweit umgebaut sind, starten wir unseren ersten Online-Kochabend in Zusammenarbeit mit unserem Ökokisten-Nachbarbetrieb aus Velden.

"Lust auf Frühling" ist das Thema des Kochabends am 30. April. Die Ernährungswissenschaftlerin Sabine Ommer leitet den Abend und kreiert aus den ersten Kräutern der Saison und frischen regionalen Gemüsesorten ein buntes Frühlingsmenü. Ganz nebenbei gibt es dazu auch noch viele Informationen über Inhaltsstoffe, Verarbeitung und Ernährungswissen.

Wir bieten Ihnen für den Kurs die passendenden Zutaten als Zusammenstellung im Shop an. Christine Lecker begleitet den Kurs als Moderatorin.

Anmelden können Sie sich per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Spargelsaison ist eröffnet!

Endlich können wir ab nächster Woche die Spargelsaison mit weiß/violettem Bioland-Spargel von Christian Heitmeier eröffnen.

Bei der Familie Heitmeier wird der Spargel nur auf ausgewählten Flächen angebaut, die zuvor mit Kompost und Zwischenfrüchten aufgewertet wurden. Die Anbaumethoden sind schonend für Boden, Pflanzen und Natur. Das spiegelt sich in der guten Qualität und im besonderen Geschmack wieder.

Der Spargelanbau ist sehr arbeitsintensiv. Daraus resultiert auch der relativ hohe Preis.

Spargel war zum Anfang der Aufzeichnungen ca. 400 v. Chr. bei den Griechen mehr als Arzneipflanze bekannt. Erst die Römer kultivierten den wilden Spargel 200 Jahre später, woraufhin er zu einer beliebten Vorspeise von wohlhabenden Römern wurde.

 

SpargelDie Erwähnung des Spargels als Heilpflanze durch Hippokrates kommt nicht von ungefähr. Spargel wird vor allem aufgrund seiner harntreibenden Wirkung geschätzt. In diesem Zusammenhang ist er auch im Gespräch, Nierensteine zu verhindern oder gar bestehende Nierensteine auflösen zu können.

Auch Schwangere und Stillende können vom Genuss des Spargels profitieren. Der ausgewogene Folatgehalt senkt die Gefahr von offenen Rücken bei Babys. Außerdem regt der Spargel die Milchproduktion an.

Spargel kann roh oder leicht gedämpft, warm oder kalt, püriert als Suppe oder in Stangenform in einer unendlichen Vielzahl der verschiedensten Zubereitungsmethoden serviert werden. Er sollte jedoch niemals zu lange gekocht werden. Leichtes Dämpfen für 3 bis 8 Minuten (je nach Dicke der Stangen) genügt bereits.

 Unser Spargel-Angebot:

 

Spargel --> 23,90 €/kg

von Christian Heitmeier

 

 Sauce Hollandaise --> 1,39 €/St.

... der Spargel-Klassiker ganz ohne Hefeextrakt und Palmöl

 

Grüner Veltliner --> 5,80 €/St.

Typischer österreichischer Landwein, unkompliziert mit feinen Fruchtaromen vom Weingut Schleinzer aus dem Weinviertel.

Wir sind ausgezeichnet!

ÖkokisteWir sind Mitglied im Ökokisten-Verband. Darin vereint sind Betriebe die ebenfalls Ökokisten mit 100% Bio-Anteil an ihre Kunden liefern. Unter anderem durch den offenen Austausch unter den Kollegen und durch gemeinsame Weiterbildungen können wir unser Angebot und unseren Service für Sie immer weiter ausbauen. Gemeinsam können wir auch gegen die großen Player am Markt wie Amazon oder Edeka bestehen.

Das Ökokisten-Logo ist zugleich ein Qualitätszeichen. Durch gemeinsam erarbeitete Regeln, an die sich alle Verbandsmitglieder halten müssen, grenzen wir uns gegen Handelsstrukturen im Discount- und Supermarktbereich ab. Unter anderem regeln die Kriterien, wie die Kundenzufriedenheit sichergestellt wird oder welche Qualitätsmaßstäbe für Obst und Gemüse gelten. Ziel dieser konsequenten Vorgehensweise ist es, den anspruchsvollen Verbrauchern, die sich Woche für Woche auf „ihre Ökokiste" verlassen, vollständige Sicherheit und umfangreiche Transparenz zu bieten. Geprüft wird die Einhaltung im Rahmen der jährlichen Öko-Kontrolle.

Sehr stolz sind wir auf unsere zusätzlichen Auszeichnungen, die wir im letzten Jahr erhalten haben:

- Produktherkunft
- Kundenorientierung
- Ökologische Entwicklung

NEU: Picknick-Kiste

PicknickDurch die Maßnahmen zur Corona-Infektions-Bekämpfung fallen viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung aus. Weder Urlaubsfahrten noch ein gemütliches zusammensitzen im Biergarten sind möglich...

Zum Glück dürfen wir in einer der schönsten Ecken der Welt leben. Nicht umsonst besuchen unsere Region (zu normalen Zeiten) viele Menschen aus aller Herren Länder. Warum nicht aus der Not eine Tugend machen und unsere schöne Natur bei einem Picknick mit "leckerem" Essen genießen.

Um es Ihnen leicht zu machen packen wir für Sie die Picknick-Kiste mit frischen Obst und Gemüse, Brot, Aufstrich, Wurst, Käse und einer Flasche Haussecco. Was Sie zum perfekten Picknick nicht vergessen sollten ist eine Decke, Teller und Besteck... und sollte das Wetter doch nicht mitspielen breiten Sie die Picknickdecke einfach in Ihrem Wohnzimmer aus :-)

Hier gehts zu unserer Picknick-Kiste.

Käse aus der Ökomodellregion

Die Ökomodellregion Waginger See hat ihren eigenen Biokäse. Gekäst wird dieser von Stefan Scholz, der mit seiner mobilen Käserei die frische Milch von verschiedenen Bio-Bauern aus der Ökomodellregion direkt auf dem Hof der Landwirte verkäst.

Den Schritt in die Selbständigkeit hat der Naturlandberater vor 10 Jahren gewagt. Aller Anfang ist schwer - aber lehrreich. Rund 2 Jahre hat es gebraucht, bis der selbstkritische Käser mit seinem Produkt zufrieden war. Einen weiteren Qualitätssprung gelang ihm, als vor 3 Jahren der eigens gebaute Reiferaum aus Naturziegeln in Betrieb geht.

Die Käse reifen zwischen 4 Wochen und 3 Monaten. Der Geschmack ist würzig und die Konsistenz wunderbar cremig.

Unser Angebot:

Regionale Reis-Alternative von Chiemgaukorn

Unter dem Motto "Vielfalt bewahren" haben sich die beiden Agraringenieure Julia Reimann und Stefan Schmutz alten Kulturpflanzen verschrieben: Auf ihren bunt blühenden Feldern wachsen unter anderem Leindotter, Leinsamen, Hanf, Emmer, Einkorn, Linsen und natürlich der Buchweizen für die Knuspertaler. Bienen, bodenbrütende Vögel und andere Wildtiere fühlen sich hier pudelwohl, besondere Anbaumethoden wie Mischkulturen und Untersaaten schaffen ein Maximum an Ökologie auf dem Acker. Die Ernte wird direkt auf dem Hof zu einer breiten Palette von natürlichen Lebensmitteln verarbeitet.

Unser Angebot:

Bayerischer Reis:

 

Perl-Einkorn, 500g --> 3,59 €/St.

Perl-Einkorn (oder Einkorn-Reis) wird wie Reis verwendet. Die Kochzeit beträgt etwa 25 Minuten ohne Einweichen der Körner. Je nachdem, wie weich man ihn mag, gibt man auf einen Teil Getreide 1,5 Teile Wasser oder Brühe (Getreide bleibt eher körnig) oder 2 Teile Flüssigkeit (eher weich). Perl-Einkorn eignet sich als Beilage anstelle von Reis, für Risotto, Pfannengerichte, Füllungen, Getreideklöße oder -bratlinge. Es hat einen mild-nussigen Geschmack.

Einkorn ist der sogenannte Steinzeitweizen, der seit dieser Zeit nicht wesentlich weitergezüchtet wurde.

Mehl:

 

Buchweizengrütze, 500g --> 3,69 €/St.

Buchweizengrütze ist ein Vollkornprodukt und besteht aus dem gebrochenen ganzen Buchweizenkorn. Die Grütze eignet besonders gut zur Herstellung von Suppen, Brei, Süßspeisen oder als Beilage, kann aber auch zum Backen verwendet werden. 

Schnelle Küche:

Fenchel - mal heiß geliebt, mal unterschätzt

Fenchelknollen sehen hübsch aus, duften aromatisch und sind sehr gesund. Und doch kommt er hierzulande eher selten auf den Teller - im Gegensatz zu Italien. In der mediterranen Küche gehört der Fenchel genau so regelmäßig auf die Speisekarte wie Pizza, Pasta & Co.

Fenchel als Gemüse genossen ist leicht verdaulich und beruhigend für Magen und Darm. Vor allem stillende Mütter profitieren von den Eigenschaften des Fenchelgemüses. Es beugt bei Mutter und Kind Blähungen vor und tut dem zarten Verdauungssystem des Kindes gut. Außerdem enthält Fenchelgemüse viel Vitamin C und fördert die Milchbildung.

Zum Kochen wird die Knolle längs aufgeschnitten und geviertelt um dann etwa 15 Minuten in wenig Salzwasser gegart zu werden. Beim Kochen verflüchtigen sich jedoch die wertvollen ätherischen Öle. Den Fenchel roh zuzubereiten ist daher günstiger, wenn man es auf die Wirkung der ätherischen Öle abgesehen hat. Auf unserer Homepage finden Sie dazu auch ein Rezept für Fenchelcarpaccio.

Fenchel harmoniert quasi zu allen Lebensmitteln. In Italien gilt das Credo, dass Fenchel jedes Gericht verfeinert, in dem er den guten Geschmack intensiviert (und den schlechten Geschmack übertönt ;-)).

Unser Angebot:

oekokiste@biohof-lecker.de
Tel.: +49 (0)8682 953224
Mo. - Fr. 8:00 - 12:30
Biohof Lecker

Lieferservice direkt vom Bauernhof