Image
 
Shop Menü
Shop Menü

Nashi - die Apfelbirne

NashiDie Nashi-Birne, auch unter dem Namen Asiatische Birne bekannt, ist eine erfrischende Mischung aus Birne und Apfel. Sie hat die Form und Knackigkeit eines Apfels, aber die körnige Konsistenz und den Geschmack einer Birne.

Nashis bleiben mindestens zwei Wochen frisch, wenn sie bei Raumtemperatur aufbewahrt werden.

Nashis sind süß und erfrischend, wenn sie direkt wie ein Apfel aus der Hand gegessen werden. Sie können die Frucht auch vierteln, den Kern entfernen und Salate und Desserts mit ihr verfeinern.

Unser Angebot:

Käse trifft Wein

Für die kommende Woche möchten wir Ihnen zum regionalen Blauschimmelkäse von der Mattigtaler Hofmolkerei den blumig süßen Dessertwein Muscat de Rivesaltes empfehlen. Die 65 Hektar große Domaine liegt wunderschön auf den Terrassen einer Hügelkette. Der steinige Boden und viel Sonne beeinflussen den Charakter des Weines maßgeblich. Das Weingut ist seit 1785 im Besitz der Familie Pujol.

Blauschimmelkäse, ca. 240 g --> 2,49 €/100 g

kräftig-würziger Blauschimmelkäse von der Mattigtaler Hofmolkerei

 

Muscat de Rivesaltes --> 9,49 €/Flasche

Dessertwein: weich, rund, süß, blumig.

 

Grapefruit - bitter-süßer Genuss

GrapefruitAb nächster Woche ergänzen wir unser Angebot an Zitrusfrüchten um Grapefruits. Wie alle Zitrusfrüchte enthalten auch die Grapefruits wenige Kalorien, dafür aber um so mehr des Ballaststoffes Pektin und reichlich Vitamin C. Sie wirken appetitregulierend, tun der Verdauung gut und helfen den Cholesterinspiegel zu senken. Die in den Früchten enthaltenen Bitterstoffe haben eine antioxidative Wirkung und haben günstige Effekte auf Magen und Darm.

So günstig Grapefruits für Gesunde sind - Menschen die Medikamente einnehmen, müssen darauf verzichten! Grapefruits können die Wirkung der Medikamente beeinflussen und zu unerwünschten Nebenwirkungen führen. Auch die "Pille" sollte nicht mit Grapefruits kombiniert werden.

Unser Angebot:

Rettiche - würzig & scharf

RettichNächste Woche gehen gleich drei verschiedene Garten-Rettiche an den Start. Während der schwarze Rettich von Hans Glück noch Lagerware von der Ernte im Herbst ist, kommen die Radieserl und der rote Rettich von dem Demeterbetrieb Biolatina aus Italien.

Rettiche sind seit dem Altertum bekannt. Theoprast hat bereits im 3. Jh. v. Chr. verschiedenen Sorten beschrieben. Alle Rettichsorten enthalten Senföl-Glykoside, die für den scharfen Geschmack verantwortlich sind. Diese bleiben allerdings nur enthalten, wenn die Rettiche roh verzehrt oder zubereitet werden. Frischer Rettich fördert die Gallen- und Magensaftsekretion und wirkt antimikrobiell.

Für die Lagerung sollten Sie das Grün entfernen - sonst trocknen die Knollen zu schnell aus.

Unser Angebot:

Mangold: Alternative zum Spinat

MangoldMangold wurde schon vor 4.000 Jahren im Nahen Osten kultiviert. Im 17. Jahrhundert wurde er dann fast gänzlich vom Spinat verdrängt. Zum Glück für Gaumen und Gesundheit erfährt der Mangold nun langsam aber sicher eine Renaissance.

Durch seinen hohen Vitamin C Gehalt stärkt Mangold das Immunsystem. Schon in einer kleinen Portion Mangold (200 g) wird der Tagesbedarf an Vitamin C zu 80% gedeckt. Außerdem enthält er noch viel Kalzium, Vitamin K, Kalium und Eisen.

Die Verwendungsmöglichkeiten für Mangold in der Küche sind vielfältig: Mangold harmoniert mit gebratenem Fleisch, Fisch und Eierspeisen. Er ist für Eintöpfe und Aufläufe, herzhafte Kuchen und Salate verwendbar. Serviert wird er sowohl roh als auch gekocht, in Butter gedünstet, gedämpft  und überbacken.

Zubereitungstipp: Sofern Blätter und Stiele zusammen verwendet werden sollen, müssen die Rippen, da sie eine längere Garzeit benötigen, zerkleinert vorgegart werden.

Unser Angebot:

Faschingskrapfen am unsinnigen Donnerstag

KrapfenAm unsinnigen Donnerstag, den 11. Februar, gibt es frische, mit Marmelade gefüllte Kamutkrapfen von der Bäckerei Wolfgruber.

Kamut ist eine alte Sorte des Sommerweizen und hat im Vergleich zu den üblicherweise angebauten Weichweizensorten einen herzhaften, leicht nussigen Geschmack.

Die ganze Woche über gibt es Krapfen mit Himbeerfüllung von der Bäckerei Wahlich.

Unser Angebot: 

 

 

Käse trifft Wein

Käse und Wein eröffnen dank ihrer jahrhundertealten Tradition und ihrer unglaublichen Vielfalt unglaubliche Geschmacksvariationen. Kein Wunder, dass Käse und Wein für Feinschmecker ein unerschöpfliches Thema sind. Beide Geschmacksnuancen können sich zu einem Traumpaar in Genuss und Harmonie verbinden, wenn die Beziehung zwischen Käse und Wein stimmt.

Wir möchten Ihnen mit unseren Tipps helfen, die richtigen Partner zu finden. Den Anfang machen wir mit Coste di More Montepulciano mit Scamorzetti. Das zarte Raucharoma dieser Pasta Filata-Spezialität wird von der milden, vanilligen Würze des Montepulciano wunderbar umhüllt. Beides unglaublich beliebte italienische Spezialitäten, die eigentlich keinen Partner brauchen, aber hier jeweils eine gute Ergänzung gefunden haben.

Scamorzetti Perlen --> 3,55 €/Packung

Aus der kleinen und handwerklichen Käserei Tonon im Veneto, im schonenden Kaltrauchverfahren hergestellt.

 

Coste di Moro rot --> 8,99 €/Flasche

Ein äußerst süffiger Montepulciano, gekonnt vinifiziert. Klare Frucht nach Brombeeren und eine milde, vanillige Würze mit feingeschliffenen Tanninen, unglaublich eingängig und entsprechend erfolgreich.

 

oekokiste@biohof-lecker.de
Tel.: +49 (0)8682 953224
Mo. - Fr. 8:00 - 12:30
Biohof Lecker

Lieferservice direkt vom Bauernhof