Image
 
Shop Menü
Shop Menü

Unser Einsatz für guten Boden

bodenconnectionUnsere Erde ist der Nährboden für alles, was wächst. Die Qualität und der Wert unserer Lebensmittel hängen von der Lebendigkeit des Bodens ab. Der Boden ist daher die Basis unserer Vitalität. Für uns als Demeter-Betrieb ist der Boden die Kraftquelle. Gemeinsam mit dem Demeter-Verband möchten wir Sie sensibilisieren für die enge Verbundenheit von Mensch und Erde und ihre Bedeutung für das Leben.

Fruchtbarer Boden wird versiegelt

Doch häufig wird der Boden buchstäblich mit Füßen getreten. Immer mehr Bodenfläche wird bebaut oder ist von Erosion bedroht. Wo einst Getreide und Kartoffeln wuchsen, stehen heute Doppelhaushälften und Supermärkte. Allein in Deutschland wird jeden Tag eine Fläche in der Größe von 14 Fußballfeldern versiegelt.

Fläche für Lebensmittel geht zurück

Vor 50 Jahren stand rechnerisch jeder Person weltweit ein halber Hektar zum Anbau von Nahrungsmitteln zur Verfügung, heute ist es ein Viertelhektar und 2050 werden es nur noch 1.000 Quadratmeter sein.

Paprika in allen Formen und Farben

Nächste Woche bietet unser regionales Paprika-Angebot von Hans und Rosi eine breite Vielfalt an Formen und Farben. Eines haben aber alle Paprikasorten gemeinsam: Paprika sind gesund, haben viele Vitamine und nur wenige Kalorien.

Die Farben der Paprika spiegeln den Reifegrad des Gemüses wider: Unreif sind alle Paprika grün. Mit zunehmenden Reifegrad werden sie gelblicher oder rötlicher und damit auch süßer im Geschmack. Unabhängig von der Farbe besitzen die Paprika große Mengen an Kalium, Magnesium, Zink und Calcium. Darüber hinaus sind Paprika auch reich an Vitaminen. Einen besonders hohen Vitamingehalt haben die roten Paprika. Sie zählen zu den Vitamin C-reichsten Nahrungsmitteln überhaupt.

Paprika können sowohl roh als auch gefüllt, gedünstet oder gebraten verwendet werden. Besonders beliebt sind Paprika gefüllt mit Reis, Hackfleisch oder Gemüse und Schafskäse.

Unser Angebot:

 

Paprika grün --> 7,99 €/kg

 

Paprika rot --> 11,99 €/kg

 

Paprika gelb --> 11,99 €/kg

 

Paprika orange spitz --> 15,69 €/kg

Biogenuss Radltour

biogenussAufgrund der Corona-Regeln können wir heuer kein eigenes Hoffest durchführen. Im Rahmen der Ökoerlebnistage veranstalten aber zumindest unsere Partner von der Ökomodellregion Waginger See eine Biogenuss-Radltour. Folgende Ziele stehen dabei auf dem Programm:

  • Biogemüsehof Huber
  • Kirchenführung in St. Leonhard
  • Biohof in der Zell (Mutterkühe, Schweine)
  • Biohof Frisch (Ziegen)
  • Biohof Weiß (Schafe)

Wann: 19. September

Treffpunkt: 9:00 Uhr Bauernmarkt Waging

Kosten: 25,- €/Person

Anmeldung: bis 10.9 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Infos zur Radltour finden Sie hier.

Tomatenvielfalt von Rosi und Hans

Eine bunte Tomatenvielfalt bieten uns nächste Woche Hans und Rosi aus ihren Gewächshäusern:

 

Tomaten rund --> 4,69 €/kg

Die roten, runden Tomaten sind die am häufigsten nachgefragten Tomaten. Optisch sind sie für Viele der Inbegriff der Tomate schlechthin: mittelgroß, rund, leuchtend rot.

Die runden Tomaten haben festes, saftiges Fleisch und zwei bis vier Fruchtkammern.

Romatomaten --> 4,79 €/kg

Die Romatomaten, auf Grund ihrer Form auch Eiertomaten genannt, sind länglich, schmecken fruchtig, haben einen hohen Markanteil, feines und festes Fruchtfleisch. Sie passen gut für Pizza, Sommergemüse und Saucen.

Cocktailtomaten --> 8,49 €/kg

Sie sind auch unter den Namen Cherry-, Kirsch- oder Naschtomaten bekannt. Sie sind klein, fest und schmecken fruchtig-süß. Sie eignen sich besonders gut als Fingerfood.

Tomaten Raritäten --> 8,49 €/kg

Sie haben verschiedene Formen und Farben und bieten deshalb einen hübschen Anblick.

 

Tomaten Ochsenherz --> 8,49 €/kg

Die Fleischtomaten liefern besonders viel Fruchtfleisch, wenig Kerne und sind sehr saftig, im Aroma tendenziell etwas süßer. Sie lassen sich gut füllen und fallen beim Kochen nicht gleich in sich zusammen.

 

Shop Tipps

In unserer Umfrage haben wir Sie unter anderem zu unserem neuen Shop befragt. Dabei sind einige Anmerkungen aufgetaucht, die wir hier gerne beantworten möchten:

Bestelländerungen

Sie können im Shop Ihre Bestellung beliebig oft ändern und so Ihren Warenkorb bis zum Bestellschluss Ihren Bedürfnissen anpassen. Vergessen Sie dabei jedoch nicht, bei jeder Änderung den Warenkorb abzusenden, damit die Änderungen auch übernommen werden. Als Bestätigung für die geänderte Bestellung erhalten Sie unmittelbar darauf eine Email mit Ihrem aktuellen Warenkorb-Inhalt.

Warenkorb

Im Warenkorb sehen Sie Ihre Artikel. Mit "+" und "-" können Sie die bestellte Menge ändern. Falls es sich um keinen Vorbestellartikel handelt oder der Bestellschluss für den Artikel abgelaufen ist, können Sie diesen mit dem roten Button auch löschen.

Zeilen die keine Buttons zum Bearbeiten haben, stellen unsere Sortimentsempfehlung dar. Auch hier können Sie einzelne Artikel bearbeiten.

Süß und Suffig: Federweisser, Sturm oder Sauser

FederweisserNeuer Wein, der noch nicht fertig gegoren ist, hat vielerlei Namen: Federweisser, Sturm oder Sauser - alles Bezeichnungen für einen Genuss, der zum Herbst gehört wie Zwiebelkuchen oder Kürbis.

Wir bekommen unseren Federweissen von der Weinkellerei Breitling. Bereits 1965 stellte Fritz Breiling das Weingut aus Überzeugung zum schonenden Umgang mit der Natur auf Bioanbau um. Damit war er einer der Pioniere im Bioanbau. Die Familie Breiling sieht den ökologischen Anbau als Fundament qualitativ hochwertiger Weine.

Der Name Federweisser ist auf die Hefen zurückzuführen, die im Glas wie winzige Federchen tanzen. Diese sind auch für das leichte Prickeln des jungen Weins verantwortlich.

Im Vergleich zu Tafeltrauben werden für die Weinbereitung aromatischere und süßere Trauben verwendet. Diese haben auch eine dickere Schale, die sehr viele Aromastoffe enthält.

Am besten probieren Sie den Sturm gleich nach der Lieferung. Hat er für Sie bereits die beste Harmonie aus Trockenheit und Süße, sollten Sie ihn gleich trinken. Wollen Sie ihn später genießen, sollten Sie ihn noch kühlen. Sollte Ihnen der Sturm zu trocken werden, können Sie ihn auch mit etwas Traubensaft wieder süßen. Am optimalen Reifepunkt hat der Sturm einen Alkoholgehalt von 4 - 5 Prozent und entspricht in etwa einem Bier.

Vorsicht ist im Umgang mit den Flaschen geboten. Da der Sturm noch gärt, ist die Flasche nicht fest verschlossen und muss deshalb immer aufrecht stehen.

Unser Angebot:

Interview mit "Die Mutmacher"

MutmacherKürzlich wurde ich von Magnus Fischer von #Mutmacher interviewt. Wir haben uns über viele spannende Themen unterhalten. Gerne können Sie das Interview nachhören/-lesen: http://machtmut.bio/landwirt/folge-12-johann-lecker/

Als Designer und Markenentwickler arbeitet Magnus für unterschiedliche Marken und Unternehmen aus der Biobranche. Aus der Beobachtung der Akteure erkannte er, dass sie alle eine ganz spezielle Geisteshaltung in sich tragen und die Energie für ihr Tun aus einer gemeinsamen Quelle schöpfen: Ihrem Mut.

Jungunternehmer am Beginn ihrer Erfolgsgeschichte, oder Bio-Pinioniere der ersten Stunde – alle eint sie das selbe Verständnis davon, wie sie gute und echte Produkte erzeugen und vertreiben möchten. Dabei sticht in ihren Gründer-Biografien ein ganz besonderer Moment hervor. Ein Moment, der Erkenntnis und des Entschlussfassens von nun an alles so zu machen, wie man es selbst für richtig hält. Gegen jeden Widerstand und gegen jeden Zweifel, dennoch aufgeschlossen und tolerant.

Auf seinem Blog präsentiert Magnus diese #Mutmacher. Er ergündet die persönlichen Geschichten, blickt auf die Zusammenhänge aus gutem Wirtschaften und gutem Leben und skizziert zusammen mit den Interviewpartnern eine Vision für das "Bio von morgen".

Biohof Lecker

Lieferservice direkt vom Bauernhof