Image
 
Shop Menü
Shop Menü

Goldballrübchen und Postelein

GoldballrübchenRüben gehören zu den ältensten Gemüsen der Welt und waren vor der Kartoffel in Europa eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel. Der Anbau ist relativ problemlos, die Zubereitung ist einfach.  Und gesund ist das Rübchen auch.

Die Goldballrübchen haben weißes Fruchtfleisch mit einer goldgelben Schale. Der Geschmack ist Radieschen / Kohlrabi-ähnlich. Hauptsächlich werden die Goldballrübchen gekocht verwendet. Man kann sie aber auch roh in einem Salat genießen.

Unser Angebot:

PosteleinDer Postelein übersteht Frost bis -20° C. So kann er im Herbst gesät werden und steht uns schon im zeitigen Frühjahr zur Verfügung.

Was bei anderen Salatsorten sehr oft ein Problem ist, ist der hohe Nitratgehalt. Nitrat ist im Postelein allerdings nur in sehr geringen Mengen enthalten. Dafür findet man aber einen sehr hohen Gehalt an Vitamin C, Calcium, Magnesium und Eisen in der Pflanze.

Am besten werden die Posteleinblätter roh als Salat gegessen. Auch als frisches Grün auf dem Brot oder im Kräuterquark ist er hervorragend geeignet. Durch den charakteristischen Geschmack benötigt Postelein kaum Gewürze. Hinweis: Die Stiele unbedingt dranlassen.

Unser Angebot:

oekokiste@biohof-lecker.de
Tel.: +49 (0)8682 953224
Mo. - Fr. 8:00 - 12:30
Biohof Lecker

Lieferservice direkt vom Bauernhof