1050-er Mehl Laufener Landweizen

 

Laufener LandweizenIn der Fruchtfolge auf unseren Feldern ist der Laufener Landweizen ein fester Bestandteil. Da der Landweizen ein sogenanntes Wintergetreide ist, haben wir ihn schon im Herbst ausgesäht, damit er vor dem Winter schon seine ersten Blätter ansetzen kann und so den wertvollen Boden vor Erosion schützt und Nährstoffe in der Ackerkrume fest hält. Nun ruht er und wartet auf den Frühling um in die Länge wachsen zu können. Und das kann er! Bis zu 2 Meter wird die alte Getreidesorte hoch. Eine sortentypische Besonderheit sind die langen Grannen. Da der Laufener Landweizen für lange Zeit nicht aktiv angebaut und erst vor 20 Jahren wieder entdeckt wurde, gilt er als unverzüchtet. Er ist nicht nur sehr schmackhaft, viele Verbraucher beschreiben ihn auch als gut verträglich.

Durch seinen hohen Wuchs und den lichten Bestand ermöglicht er eine gute Durchlüftung. Das reduziert den Pilzbefall auf natürliche Art. Im ökologischen Anbau bietet der Laufener Landweizen so auch Ackerwildkräutern wie Kornblume, Klatschmohn & Co. sehr gute Entwicklungsbedingungen. Eine Ackerfläche mit Laufener Landweizen hat dadurch einen höheren ökologischen Wert und trägt zum Erhalt einer abwechslungsreichen Kulturlandschaft in unserer Region bei.

Damit Sie den Laufener Landweizen und die daraus hergestellten Produkte kennen lernen können, stellen wir sie einmal im Monat vor - kombiniert mit einem attraktiven Monatsangebot.

Den Anfang machen wir mit dem besonders wertvollen Mehl des Typs 1050 aus Laufener Landweizen. Der Mehltyp (405, 550 oder 1050) bestimmt den Ausmahlungsgrad des Getreidekorns. Je höher die Zahl desto höher sind die Anteile an Schale und Keimling im Mehl. Das ist entscheidend für den Nährstoffgehalt. Ein Mehl des Typs 1050 enthält z.B. 1050 mg Mineralstoffe pro 100 g Mehl. Diese Typeneinteilung gilt übrigens nur für Deutschland. In Österreich wird das vergleichbare Mehl als W1600 bezeichnet.

105oer Mehl eignet sich durch seine dunkle Farbe und den kräftigen Geschmack besonders gut zum Backen von dunklem Grau- oder Mischbrot, pikanten Kuchen und Quiches.

Unser Angebot: