Image
 
Shop Menü
Shop Menü

Chiemgauer Naturfleisch

Chiemgauer Naturfleisch im Dienst der ökologischen Landwirtschaft: Die Schönheit der Natur zu achten und zu erhalten ist Auftrag und Verpflichtung zugleich. Die ökologische Landwirtschaft ist die zeitgemäße Form, die Fruchtbarkeit der Erde mit einer vielfältigen Pflanzengemeinschaft zu erhalten und einen ehrfurchtsvollen Umgang mit den anvertrauten Tieren zu pflegen. Die biologische Wirtschaftsweise ermöglicht ein Miteinander von Natur und Kulturlandschaft. Deshalb verarbeitet Chiemgauer Naturfleisch nur Tiere von anerkannten Bio-Bauern.

Aus den Tieren der Bio-Bauern lässt Chiemgauer Naturfleisch in handwerklicher Meistertradition hervorragende Produkte herstellen in unverfälschter natürlicher Qualität. "Der Weg vom Bauernhof über die Verarbeitung, Verpackung und Verteilung ist unsere Aufgabe", so Tom Reiter, Geschäftsführer von Chiemgauer Naturfleisch. "Gut gereiftes Fleisch, natürlich verarbeitete Würste und Schinken sowie geschmackvolle Fertigprodukte sind in unserem Sortiment entstanden." In der Herstellung werden viele traditionelle Methoden angewandt ohne jegliche künstliche Zusätze. Der kritische Verbraucher erkennt deutlich den Unterschied.

Familie Unterforsthuber

Auf dem Betrieb der Familie Unterforsthuber wird seit über 50 Jahren Geflügel gemästet. Alle Tiere der Familie wachsen in Bodenhaltung mit Auslauf auf. Fütterungsantibiotika, Leistungsförderer und Tiermehl als Futterzusatz sind natürlich ebenso ausgeschlossen, wie chemische Düngemittel, Spritzmittel und Klärschlamm im Futterbau.

Puten, Bio, Geflügel ist schon seit jeher ein wichtiger Nahrungsspender für die Menschen. Waren es vorerst nur die Eier, die die Tiere für die Menschen interessant machten, so änderte sich das spätestens mit der Entdeckung des Feuers. Seit diesem Zeitpunkt gilt das Tier selbst als bedeutende Nahrungsquelle. Sein Fleisch schmeckt gut und ist gesund. Zudem ist Geflügelfleisch fettarm und vielseitig zuzubereiten.

Die Puten und Hühner werden von der Familie Unterforsthuber im eigenen Schlachthaus geschlachtet. Damit werden den Tieren lange Transportwege erspart.

Der Grund für die positive Wirkung auf das Immunsystem liegt im Eiweiß. Es ist dem menschlichen Eiweiß sehr ähnlich und kann deshalb von unserem Körper gut aufgenommen und verarbeitet werden. Speziell Hühner und Puten sind mit etwa 20 % wahre „Eiweißbomben“. Das Eiweiß im menschlichen Körper ist federführend an der Aufrechterhaltung des Immunsystems beteiligt. Nicht von ungefähr wussten schon unsere Großeltern, dass eine ordentliche Schale Hühnersuppe bei Erkältung, Husten oder Fieber wahre Wunder wirkt.

Biohof Kairan

Die Weidegänse stammen vom Biohof Kairan, der von Elisabeth und Johann Weilbuchner zusammen mit deren drei Kindern bewirtschaftet wird.

Jedes Jahr kommen Anfang Juni die kleinen Weidegänse auf den Biohof Kairan. Die Gössl, so nennt man die Gänseküken, dürfen ab der 2. Woche auf die Weide. Ab der 8. Woche sind sie voll befiedert und können bei jedem Wetter draußen im saftigen Gras herumlaufen und fressen.

Durch die Bewegung auf der Weide und die extensivere Fütterung mit Gras wachsen Weidegänse viel langsamer als intensiv gemästete Gänse. Sie bekommen dadurch jedoch auch ein besonders geschmackvolles und kompaktes Fleisch. Das dunklere, fettärmere Fleisch zeichnet sich durch besonders niedrigen Bratverlust aus. So bleibt „mehr Gansl" in der Pfanne nach dem Braten.

Biohof Lecker

Lieferservice direkt vom Bauernhof