Bleichsellerie


Der Bleichsellerie stammt vom wilden Sellerie, der an den salzigen Mittelmeerküsten beheimatet ist, ab. Er bildet nur kleine Knollen aus, hat dafür aber kräftige, fleischige Blattstiele mit kleinen Blättern an den Enden.

Vom Staudensellerie unterscheidet sich der Bleichsellerie nur durch seine Farbe. Die Farbe hat keinen Einfluss auf den Geschmack. Er schmeckt immer charakteristisch nach Sellerie - jedoch weniger als der Knollensellerie.

Schon die Griechen sagten dem Staudensellerie eine potenzsteigernde und aphrodisierende Wirkung nach. Ob das den Tatsachen entspricht muss jeder für sich selbst entscheiden. Entscheidender für seine gesundheitliche Wirkung ist, dass er viele Vitamine und wertvolle Mineralien wie Kalium, Kalzium und Phosphor im Gepäck hat und harntreibend wirkt.

Stauden- bzw. Bleichsellerie ist beliebt als Rohkost. Er passt zu Dips oder roh in Salaten. Besonders gut für den Rohverzehr eignen sich die feinen inneren Stangen. Bleichsellerie kann auch gut gedünstet oder gebraten werden. Als Beilage verleiht er milden Frisch- oder Geflügelgerichten eine besondere Note.

Unser Angebot: Bleichsellerie --> 2,79 €/kg