Aktuelles im Frischeangebot

PhyslaisPhysalis

Haben Sie Lust auf Ananas oder Mango ohne lange Transportwege? Dann sind Sie bei den Physalis vom Biohof Laurer genau richtig. Sie schmecken wie ein exotischer Fruchtmix und wachsen auch in Bayern.

Aufgrund ihrer ursprünglichen Heimat in Peru sind die Physalis auch unter den Namen Andenbeeren bekannt. Sie sind mit den Tomaten verwandt. Die Beeren schmecken angenehm süß-säuerlich und fruchtig-aromatisch.

Die Haut der Physalis bedeckt eine klebrig-ölige Schicht die leicht bitter schmeckt. Sie sollte deshalb vor dem Verzehr abgewaschen werden.

Unser Angebot:

Ingwer

Unser Ingwer kommt von der Demeter Erzeugergemeinschaft La Campia in den Peruanischen Anden auf 800 bis 1.900 Metern Höhe. Durch eine weite Fruchtfolge mit Kakao, Bananen und Papaya vermeidet es die Erzeugergemeinschaft aus 50 peruanischen Bio-Kleinbauern, immer wieder neue Flächen durch Waldrodung erschließen zu müssen.

Ein besonderes Einsatzgebiet des Ingwers ist die Wirkung gegen Übelkeit. Er kann gegen alle Formen von Übelkeit eingesetzt werden, sei es die "normale" Übelkeit, Seekrankheit oder auch Reiseübelkeit. Dagegen einfach eine dünne Scheibe von einer Ingwer-Wurzel abschneiden und darauf herumkauen.

Ingwer wirkt aber auch virusstatisch, hemmt also die Vermehrung von Viren. Außerdem regen die enthaltenen Scharfstoffe die Durchblutung und den Kreislauf an, er fördert die Verdauung und steigert Magensaft-, Speichel- und Gallenbildung.

Besonders beliebt ist Ingwer als warmes Getränk in der kalten Jahreszeit. Für eine Tasse wird ein daumendickes Stück von der Wurzel abgeschnitten und in feine Würfel geschnitten. Dann kochendes Wasser darüber und 15 bis 20 Minuten ziehen lassen.

Da Ingwer Wehen auslösen kann, sollte dieser in der Schwangerschaft nur niedrig dosiert genossen werden.    

Unser Angebot: