Image
 
Shop Menü
Shop Menü

Die Spargelsaison ist eröffnet!

 Endlich können wir ab nächster Woche die Spargelsaison mit weiß/violettem Bioland-Spargel von Christian Heitmeier eröffnen.

SpargelBei der Familie Heitmeier wird der Spargel nur auf ausgewählten Flächen angebaut, die zuvor mit Kompost und Zwischenfrüchten aufgewertet wurden. Die Anbaumethoden sind schonend für Boden, Pflanzen und Natur. Das spiegelt sich in der guten Qualität und im besonderen Geschmack wieder.

Der Spargelanbau ist sehr arbeitsintensiv. Daraus resultiert auch der relativ hohe Preis.

Spargel war zum Anfang der Aufzeichnungen ca. 400 v. Chr. bei den Griechen mehr als Arzneipflanze bekannt. Erst die Römer kultivierten den wilden Spargel 200 Jahre später, woraufhin er zu einer beliebten Vorspeise von wohlhabenden Römern wurde.

 

SpargelDie Erwähnung des Spargels als Heilpflanze durch Hippokrates kommt nicht von ungefähr. Spargel wird vor allem aufgrund seiner harntreibenden Wirkung geschätzt. In diesem Zusammenhang ist er auch im Gespräch, Nierensteine zu verhindern oder gar bestehende Nierensteine auflösen zu können.

Auch Schwangere und Stillende können vom Genuss des Spargels profitieren. Der ausgewogene Folatgehalt senkt die Gefahr von offenen Rücken bei Babys. Außerdem regt der Spargel die Milchproduktion an.

Spargel kann roh oder leicht gedämpft, warm oder kalt, püriert als Suppe oder in Stangenform in einer unendlichen Vielzahl der verschiedensten Zubereitungsmethoden serviert werden. Er sollte jedoch niemals zu lange gekocht werden. Leichtes Dämpfen für 3 bis 8 Minuten (je nach Dicke der Stangen) genügt bereits.

Unser Spargel-Angebot:

 

Spargel --> 22,90 €/kg

von Christian Heitmeier

 

 Sauce Hollandaise --> 1,39 €/St.

... der Spargel-Klassiker ganz ohne Hefeextrakt und Palmöl

10° IGP Castilla weiß --> 4,99 €/St.

Ein charaktervoller Weißwein aus der Heimat Don Quijotes. Eine intensive, fruchtige Aromatik und jugendliche Frische.

 

Cana weiß --> 6,99 €/St.

Fruchtbetontes, erfrischendes Cuvée mit ausladendem Süße-Säurespiel und kompaktem Mundgefühl.

Seit 25 Jahren widmet sich Heiner Sauer dem ökologischen Weinbau. Das Weingut befindet sich in geschützter Lage am Haardtrand in der Pfalz. Insgesamt 20 Hektar werden nach Bioland-Richtlinien bearbeitet. Seine Weine sind sortentypisch und komplex.

 

Rindfleisch von unserem Hof jetzt vorbestellen

In der KW20, vom 11. bis 17. Mai haben wir noch einmal vor dem Sommer Rindfleisch von unseren Weiderindern im Angebot. Am besten reservieren Sie sich gleich jetzt ein saftiges Steak für die Grillsaison bevor die besten Stücke ausverkauft sind...

Unser Angebot für das 10 kg Mischpaket --> 17,90 €/kg

Grilltipp: Am besten brät man Rindersteaks drei Minuten auf jeder Seite an der heißesten Stelle des Grills an und lässt es dann, je nach Geschmack an einer kühleren Stelle für ca. 5 Minuten durchgarren. Salz und Pfeffer kommen, wenn nötig, erst zum Schluss.

 

Warum Bio-Fleisch bei uns kaufen?

Fleisch ist ein besonders wertvolles Lebensmittel. Es versorgt uns auf einfache Art mit essenziellen Nährstoffen wie Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffen. Aber natürlich gilt es auch Maß zu halten. Täglich Fleisch zu essen, ist weder für unsere Gesundheit noch für die Umwelt gut. Doch wenn ein hochwertiges Steak oder ein Stück saftiger Braten auf den Teller kommt, sollten Sie es auch mit gutem Gewissen genießen können.

Wir geben Ihnen dieses gute Gewissen! Unsere Tiere sind auf der Weide, werden weder enthornt noch vorsorglich mit Antibiotika behandelt, geschweige denn mit gentechnisch verändertem Soja aus Brasilien gefüttert. Durch die auf die Fläche angepasste Tierhaltung vermeiden wir zudem Nitrateintrag in`s Grundwasser.

Das Forschungsinstitut für die Biologie landwirtschaftlicher Nutztiere zeigt in einer Studie, dass im Fleisch von Weidetieren doppelt so viele Omega-3-Fettsäuren enthalten sind wie von im Stall gehaltenen Tieren. Ursache dafür ist das frische Grünfutter, die Bewegung und das direkte Sonnenlicht. Zudem ist das Fleisch besser marmoriert. Das wirkt sich positiv auf den Geschmack aus. 

 

Regionale Reis-Alternative von Chiemgaukorn

ChiemgaukornUnter dem Motto "Vielfalt bewahren" haben sich die beiden Agraringenieure Julia Reimann und Stefan Schmutz alten Kulturpflanzen verschrieben: Auf ihren bunt blühenden Feldern wachsen unter anderem Leindotter, Leinsamen, Hanf, Emmer, Einkorn, Linsen und natürlich der Buchweizen für die Knuspertaler. Bienen, bodenbrütende Vögel und andere Wildtiere fühlen sich hier pudelwohl, besondere Anbaumethoden wie Mischkulturen und Untersaaten schaffen ein Maximum an Ökologie auf dem Acker. Die Ernte wird direkt auf dem Hof zu einer breiten Palette von natürlichen Lebensmitteln verarbeitet.

Unser Angebot:

Perl-Emmer, 500g --> 3,49 €/St.
Perl-Einkorn, 500g --> 3,49 €/St.
Buchweizengrütze, 500g --> 3,49 €/St.
Weizenmehl 405, 1 kg --> 2,59 €/St.
Bayerisches Curry --> 4,39 €/St.
Knuspertaler Gemüsegarten --> 3,99 €/St.
Rustikaler Hof-Eintopf --> 3,99 €/St.
Knuspertaler asiatisch --> 3,99 €/St.
Knuspertaler mediterran -->3,99 €/St.
Urkorn-Risotto Tomate-Basilikum --> 4,19 €/St.
Urkorn-Milchreis --> 3,10 €/St.
Urkorn-Brot Backmischung --> 4,15 €/St.Emmer Brownies --> 4,49 €/St.
Glücks-Keks Backmischung --> 4,19 €/St.

Neue Kräuter von Rosi Klinger

 

Thymian --> 2,29 €/Bund

Thymian ist neben Oregano, Rosmarin und Basilikum ein Klassiker unter den mediterranen Gewürzen. Zudem ist Thymian seit dem Altertum als Heilpflanze bekannt. Seine antibakteriellen, antibiotischen und schleimlösenden Eigenschaften kommen seit Hippokrates mit Erfolg bei Husten, Schnupfen und Heiserkeit zum Einsatz.

  Salbei --> 2,29 €/Bund
Salbei lindert Heiserkeit und Halsschmerzen, beruhigt entzündetes Zahnfleisch und kann gegen übermäßiges Schwitzen helfen.
 

gemischte Küchenkräuter --> 3,69 €/Bund
Salbei, Magikraut, Estragon, Majoran, Bohnenkraut und Thymian zusammengemischt.

Blumenangebot

Als Seelennahrung in der Corona-Zeit haben wir für Sie nächste Woche auch Blumen im Angebot:

Elfensporn --> 4,99 €/St.

für den Balkon

 

Schneeflockenblume --> 4,99 €/St.

für den Balkon

Steinbrech --> 4,49 €/St.

als Bodendecker im Steingarten

 

Gockelprodukte wieder lieferbar

 

Der große Zuspruch in den letzten Wochen hat dazu geführt, dass unsere beliebten Gockelprodukte rar geworden sind. Nun haben wir nachproduziert und können Ihnen wieder unsere ganze Palette anbieten. Auf natürliche Art haltbar gemacht sind unsere Gockelprodukte unser Aushängeschild für die 'schnelle Küche' - ob als Mittagsmahlzeit im Büro oder als schmackhaftes Abendessen nach einem anstrengenden Tag.

Schinkenwurst

Hintergrund

Hahn, Henne und Ei gehören zusammen. Deshalb werden bei uns nicht nur die Hennen aufgezogen, sondern auch die Hähne (Stichwort: Küken schreddern!). Doch auch das Bruderhahn-Leben hat ein Ende. Und so beinhaltet unser Weg der Ei-Erzeugung auch die Verarbeitung des Bruderhahn-Fleisches. 

Bruderhähne haben etwas weniger auf den Rippen als herkömmliche Masthähne. Qualität statt Masse ist hier die Devise!
Der Geschmack des Bruderhahn-Fleisches erinnert an den Geschmack und die Konsistenz von Hühnchenfleisch aus Omas Zeiten-intensiv und kompakt-fest.

Die Bruderhähne sind in der Aufzucht u.a durch ihren hohen Futterverbrauch sehr kostenintensiv. Um neben dem ethischen und ökologischen Aspekt auch eine ökonomische Balance herzustellen, müsste eine Familie, die in der Woche rund 10 Eier verbraucht, jährlich das Fleisch von zwei Bruderhähnen essen. Das sind umgerechnet ca. 8 Stück unserer Gockelprodukte, wie z.B. Chili con Carne, Bolognese oder Gockelsuppe.

Wochenmarkt im Stadtpark / Lieferung am 1. Mai

MarktAb 25. April erlaubt die Stadt Laufen wieder den Wochenmarkt am Samstag. Er findet jetzt von 8 - 12 Uhr im Stadtpark statt, da hier die notwendigen Abstände eingehalten werden können.

Mit unseren Milchprodukten finden Sie uns außerdem jeden Mittwoch von 7:30 - 12:30 Uhr in Unterwössen  und jeden Freitag von 10:00 - 16:00 Uhr in Traunstein.

Lieferung am 1. Mai

Wir nehmen den Tag der Arbeit am 1. Mai wörtlich und liefern Ihnen in der KW18 Ihre Ökokiste wie gewohnt aus. Durch die Vielzahl der Bestellungen können wir die Liefertage nicht verschieben und bringen Ihnen deshalb auch am Feiertag Ihre Kiste. 

Wir sind ausgezeichnet

ÖkokisteWir sind Mitglied im Ökokisten Verband. Darin vereint sind Betriebe, die ebenfalls Ökokisten mit 100% Bio-Anteil an ihre Kunden liefern. Unter anderem durch den offenen Austausch unter den Kollegen und durch gemeinsame Weiterbildungen können wir unser Angebot und unseren Service für Sie immer weiter ausbauen. Gemeinsam können wir auch gegen die großen Player am Markt wie Amazon oder Edeka bestehen.

Das Ökokisten-Logo ist zugleich ein Qualitätszeichen. Durch gemeinsam erarbeitete Regeln, an die sich alle Verbandsmitglieder halten müssen, grenzen wir uns gegen Handelsstrukturen im Discount- und Supermarktbereich ab. Unter anderem regeln die Kriterien, wie die Kundenzufriedenheit sichergestellt wird oder welche Qualitätsmaßstäbe für Obst und Gemüse gelten. Ziel dieser konsequenten Vorgehensweise ist es, den anspruchsvollen Verbrauchern, die sich Woche für Woche auf „ihre Ökokiste" verlassen, vollständige Sicherheit und umfangreiche Transparenz zu bieten. Geprüft wird die Einhaltung im Rahmen der jährlichen Öko-Kontrolle.

Über die Basis-Richtlinien hinaus möchten wir als Ökokistenverband Vorreiter sein. Deshalb gibt es Entwicklungsthemen für die sich jeder Betrieb zusätzlich qualifizieren kann. Wir sind sehr  stolz darauf über die Zertifizierung hinaus zwei weitere Auszeichnungen in folgenden Bereichen erreicht zu haben:

- Kundenorientierung: Reklamationskonzept um Mängel zu verringern & Kundenbefragungen
- Produktherkunft: Überdurchschnittlicher Anteil Regional- und Verbandsprodukte

 Der Verband hat sich ein neues Logo gegeben. Wir werden dieses ab jetzt ebenfalls als Qualitätszeichen verwenden.

 

Aktuelles im Frischeangebot

Wir sind es gewohnt zu jeder Jahreszeit aus einem breiten Angebot an Obst und Gemüse schöpfen zu können und haben dabei den regionalen und saisonalen Bezug vielfach aus den Augen verloren. Durch die Corona-Krise und die dadurch ausgelösten höheren Anforderungen werden Produkte aus Italien und Spanien ungewohnt teuer. Gründe hierfür sind unter anderem der Mangel an Fahrern, der reduzierte Arbeitskräftebesatz in den Pack- und Waschstationen sowie der Wegfall des öffentlichen Nahverkehrs für Arbeiter in den wärmeren Ländern.

Zum Glück läuft die Saison für unsere regionale Ware langsam an. Noch können unsere Gärtner mit der aktuell großen Nachfrage kaum mit halten. Bald aber schon ist viel genug heimisches Gemüse erntereif.

Unser Tipp: Es müssen nicht immer die Paprika oder Tomaten sein. Mit Kartoffeln, Lauch, Karotten, Sellerie & Co. lässt sich Ihre Ökokiste auch kostengünstiger befüllen. Dazu empfehlen wir Ihnen unsere saisonal zusammen gestellten Gemüse- oder Obstkisten. Jede Woche neu planen wir Ihnen eine Zusammenstellung basierend auf den verfügbaren Erntemengen der Gärtner. Sie erleichtern damit uns und unseren Lieferanten die Kalkulation was zu weniger Lebensmittelverlusten und höherer Liefersicherheit führt. 

Unser Empfehlungen für nächste Woche:

 

Rucola --> 2,19 €/Bd.

von Rosi Klinger

 

Petersilie --> 2,29 €/Bd.

von Rosi Klinger

 

Kopfsalat --> 3,49 €/St.

von Hans Spitzauer

 

Eichblatt rot --> 3,49 €/St.

von Hans Spitzauer

 

Biohof Lecker

Lieferservice direkt vom Bauernhof